Die Suche nach dem Realen - Dokumentarfilm

richtet sich an:
SchülerInnen

veranstaltet von:
Österreichisches Filmmuseum
Augustinerstraße 1 (im Gebäude der Albertina), 1010 Wien
Stefan Huber
https://filmmuseum.at/jart/prj3/filmmuseum/main.jart?content-id=1472263157362&rel=de&reserve-mode=active
 
23. Oktober 2019; Zeit: 10:00 - 12:00 Uhr | Österreichisches Filmmuseum, Wien

Was kann das dokumentarische Kino? Mit ihm können wir fremde Länder bereisen und andere Kulturen kennenlernen, aber auch vertraute Umgebungen mit neuen Augen sehen. Mit der Erfindung des Films entstanden bis dato unbekannte Möglichkeiten, erstmals konnte die Welt in Bewegung aufgezeichnet und wiedergegeben werden. Schon in den ersten Jahren des Mediums wurden diese Möglichkeiten ausgelotet und in verschiedenste Richtungen vorangetrieben. Oft werden dabei Geschichten erzählt, oft wird experimentiert, oft nutzt das Kino seine Mittel, um einen Rhythmus, ein Detail, ein Staunen zu vermitteln. Und in jedem dieser Fälle können wir uns die Frage stellen, was daran ein Abbild der Realität ist und wieviel davon durch den Film erst hervorgebracht wird - als Ausdruck eines subjektiven Blicks auf die Welt.
Präsentiert von Filmmuseumsmitarbeiter Stefan Huber.

11 bis 14 Jahre