Interkultureller Dialog Preisträger "Bilder am Eis"
Galerie
Kärntner Medienzentrum
1. - 10. Schulstufe (6-17 Jahre)

Inhalt:
„Bilder am Eis – Ideen die verbinden“. So heißt es heuer im Februar wieder am Weißensee in Kärnten. Bereits zum sechsten Mal wird der zugefrorene See zum Schauplatz der Kunst. Schulen aus ganz Europa, darunter aus Holland, der Ukraine, Kroatien, Italien, Ungarn, Slowenien, Litauen, Schweden, Spanien, Lettland, Norwegen, Polen, Bulgarien, Deutschland nehmen an diesem internationalen Projekt teil.
 
Auf 2,5 mal 1 Meter großen Schulfahnen werden kreative Kunstprojekte umgesetzt und auf dem zugefrorenen Weißensee in Form einer Freiluft-Vernissage ausgestellt. Warm angezogen und mit Schlittschuhen an den Füßen, können die Besucher dieser Bildergalerie der etwas anderen Art, die einzelnen Beiträge aus ganz Europa betrachten.
 
„Wir haben Anmeldungen von Schulen aus ganz Europa bekommen – der Dialog mit Europa wächst. Jede Fahne erzählt ihre eigene Geschichte – von Spanien bis Lettland spannt sich heuer der Bogen der kreativen Werkschau, Schulen können pädagogische Landschaften einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen“, so Projektinitiator Hans Marizzi.
 
Die einzelnen Kunstwerke sind thematisch breit gefächert. Vom „Jeux dramatiques“, dem Spiel aus dem inneren Erleben heraus, über einen Trickfilm über die „Saga vom Hl. Mann von Pusarnitz“ und das Thema „Fließend lesen“, bis hin zu astronomischen Inhalten wie Gestirne, Planeten und Galaxien wurden in den zahlreichen angefertigten Werken außergewöhnliche und zugleich spannende Themenstellungen aufgegriffen und umgesetzt.
 
Auch für die Kleinsten wurde ein Programm ausgearbeitet - das „Postamt am Eis“. Hier können Postkarten geschrieben und an Luftballons gebunden verschickt werden. Dadurch werden sie zu Botschaftern der Grundidee von „Bilder am Eis“, nämlich Menschen aus der ganzen Welt einander näher zu bringen. Auch an Gewinnspielen über die einzelnen ausgestellten Werke können die kunstinteressierten Besucher teilnehmen und sich durch einen goldenen Bilderrahmen vor dem Hintergrund des märchenhaften Weißensee fotografieren lassen.
 
Durch das internationale Projekt wurde sowohl allen aktiv Teilnehmenden als auch den unzähligen BesucherInnen der Bildergalerie am See die Möglichkeit geboten, Kontakte zu knüpfen, die über die eigenen Landesgrenzen hinausreichen und einen interkulturellen Dialog wahr werden lassen.
 
Weiter Informationen zum Projekt:
http://www.ksn.at/default.aspx?pagetype=main&SIid=224&a=l
Fenster schließen