Hörspiel

Bilder, die im Kopf entstehen – Radioarbeit am Gymnasium Haizingergasse

 

Konzentriert wird der Geräuschpegel der Dialoge nachjustiert und die Tonspur auf den gleichen Pegel gebracht. Das Resultat wird ein letztes Mal auf das Drehbuch hin überprüft, bevor die Einspielungen sorgfältig abgespeichert werden. Wer diesem Schülerteam bei seiner Arbeit zuschaut, versteht schnell, dass die Erstellung eines Hörspiels Fähigkeiten erfordert, die gelernt sein wollen.

 

Ferdinand Gschwendtner ist stolz auf seine Schülerinnen und Schüler. Was er sich autodidaktisch angeeignet hat, gibt er nun seit mehreren Jahren seinen Schülergruppen weiter. Audioprojekte werden am Wiener GWIKU Haizingergasse großgeschrieben. Denn zusammen mit Video, Print und Internet ist hier die Produktion von Medienprojekten curricular verankert. Was man sich davon verspricht? Durch die Realisierung von Medienprojekten erweitern die SchülerInnen ihre Teamfähigkeit, erlernen kreative Problemlösungen und vergrößern ihr Verständnis über die Wirkungsweisen von Medien.

 

Wir durften der 7C während ihrer Arbeit über die Schulter schauen und erfahren, wie man mit Geräuschen Bilder im Kopf erzeugen kann.

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=HPu2rGz137Y

 

Hier gehts zu den FACTS!

Weiterlesen

Radioarbeit am Gymnasium Haizingergasse

 

 

Hier wird Radiomachen Groß geschrieben! Im GWIKU Haizingerasse Wien gibt es einen eigenen Medienschwerpunkt.

 

Die Realisierung von Print-, Radio- und Videoprojekten gehört an dieser Schule zum festen Lehrplan. Kurz vor den Sommerferien trafen wir Ferdinand Gschwendtner und seine 7C und sprachen mit ihnen über die Produktion ihres Hörspiels. Wir erfuhren nicht nur, worauf es beim Radiomachen ankommt, sondern auch, wie Bilder im Kopf eigentlich entstehen!

In Kürze erscheint der Videobeitrag!