ANGEBOTE

Gratulation – Die PreisträgerInnen für den [mla] 2014 stehen fest!

 

 

Wir freuen uns sehr, dass auch im Schuljahr 2013/14 so viele kreative, kritische, weltoffene und selbstwirksame Medienprojekte aus Österreichs und Europas Schulen zum [mla] eingereicht wurden.

 

Unser besonderer Dank gilt dabei Ihnen als ProjektleiterInnen für Ihr großes Engagement und die dadurch entstandenen Projekte!

 

Im Rahmen des [mla] wurden erstmals über 500 Projekte eingereicht, ein neuer Rekord! Aber nicht nur die Quantität war heuer bemerkenswert, auch die Qualität der Projekte nimmt stetig zu. Dementsprechend schwer fiel der Jury die Auswahl der Siegerprojekte – dennoch stehen die Preisträgerinnen und Preisträger des [mla] 2013/14 nun fest.

Wir gratulieren sehr herzlich!

 

Hier finden Sie die Auflistung aller PreisträgerInnen und das komplette Festival-Programm!

Hier gibt’s generelle Infos zum Festival!

 

Mitmachen beim [mla] 2014!

 

Sie haben dieses Schuljahr mit Ihren Schülerinnen und Schülern ein Medienprojekt realisiert? Haben ein Computerspiel programmiert? Eine Klassenzeitung erstellt? Einen Video- oder Radiobeitrag realisiert? Oder etwas ähnliches umgesetzt? Dann reichen Sie Ihr(e) Projekt(e) ein beim media literacy award [mla] 2014! Abgabefrist ist der 15. Juli. Wir sind gespannt auf Ihre Projekte!

 

Was ist der [mla]? Der media literacy award ist eines der größten Medienfestivals Europas, das sich gezielt an Lehrerinnen und Lehrer richtet und die besten und innovativsten Projekte auszeichnet. Mitmachen können Klassenteams aller Schultypen und aller Altersstufen. Der [mla] findet vom 29. bis 31. Oktober 2014 in Wien statt. Veranstaltet wird das Festival vom Bundesministerium für Bildung und Frauen.

 

Hier gibt’s weitere Infos!

Hier geht’s zu Anmeldung!

Veranstaltung am 8. April: Medienkompetenz – Mehr als nur ein Schlagwort

 

 

Am 8. April 1014 veranstaltet das Medienzentrum Wien einen Diskussionsabend mit Kathrin Demmler, Direktorin des JFF (Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis). Moderation: Eva Täubl (Medienzentrum)

Uhrzeit: 18-21

Ort: wienXtra-medienzentrum, Zieglergasse 49/II, 1070 Wien

 

Hier geht’s zur Anmeldung.

Hier gibt’s weitere Infos.

 

Zur Veranstaltungsankündigung: Das Medienhandeln von Kindern und Jugendlichen gestaltet sich in einer vielschichtig aufeinander bezogenen Medienwelt. Heranwachsende nutzten Medien und mediale Inhalte um sich zu informieren, um zu kommunizieren und um sich zu präsentieren. Dabei sind vor allem die elektronischen Medien ein zentraler Bestandteil ihrer Lebenswelt und eröffnen neue Lern- und Erfahrungsbereiche. Im Gegensatz zu vielen Erwachsenen, gehen Heranwachsende viel selbstständiger und unvoreingenommener mit den sich schnell verändernden Medien und Kommunikationsformen um, sind sich aber häufig der negativen Folgen nicht bewusst.

Weiterlesen

Auf zum [mla] 2014!

 


Der [mla] geht in die nächste Runde!

Realisieren Sie mit Ihrer Klasse Medienprojekte? Interessieren Sie sich für die Arbeiten anderer Schulteams? Und wollen Sie Ihr Projekt vor großem Publikum präsentieren? Dann machen Sie mit beim media literacy award 2014!

 

Der [mla] wird im Rahmen des internationalen Medienfestival mla:connect verliehen und zeichnet Schulteams aus, die innovative und kreative Projekte realisiert haben. Während des dreitägigen Festivals  sind die Teams eingeladen, ihre Projekte im Herbst 2014 in Wien zu präsentieren. Folgende Kategorien können eingereicht werden: Video, Radio, Printmedien, Comics, Fotos, Multimedia, Neue Medien und Games. Wissenschaftliche Arbeiten und Forschungsprojekte zum Thema Medienpädagogik können unter der Kategorie „Medienbildung“ eingereicht werden.

 

Der Bewerbungsschluss für den [mla] 2014 ist der 15. Juli.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung.

„Die smarte digitale Welt und die analoge Schule“ – ein Fachartikel von Inge Fritz

 

 

Wie verändern Digitalisierung und technische Errungenschaften die Arbeitswelt? Welche Kompetenzen brauchen Jugendliche, wenn sie die Schule verlassen? Impulse dazu und zahlreiche Anregungen zum Weiterdenken bot die Fachtagung „Wie kann Medienbildung im Schulalltag gelingen?“, die zum 5. Mal im Rahmen des Medienfestivals mla:connect (6. – 8. 11. 2013) im Theaterhaus Dschungel im Wiener Museumsquartier stattgefunden hat.

 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel zur Fachtagung von Inge Fritz und hier finden Sie den Artikel im Netz!

 

 

Barcamp „Medienbildung JETZT!“ vom 24.-25. Jänner in Wien!

 

 

Bereits zum 3. Mal lädt die Initiative „Medienbildung JETZT“ medieninteressierte PädagogInnen zu einem Barcamp ein. Unter dem Titel „Mediale Identitäten“ richtet sich das Barcamp sowohl an erfahrene MedienpädagogInnen als auch an Personen, die neu in dem Bereich einsteigen.

Ein Barcamp lebt von der aktiven Teilhabe und dem Wissens- und Erfahrungstausch aller Beteiligten – so wird auch das Programm gemeinsam erstellt. Es sind zwei parallele Tracks geplant, wobei die TeilnehmerInnen jederzeit zwischen den beiden wechseln können. Im „Salon“ geht es um inhaltlich/methodische Inputs und Diskussionen, während in der „Werkstatt“ Platz für workshopartiges Arbeiten und technische Fragen ist.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung erforderlich bis Fr, 24.01.2014. Hier geht’s zur Anmeldung.

 

Adresse der Veranstaltung

wienXtra-medienzentrum (mz)
Zieglergasse 49/II
1070 Wien

 

Hier finden Sie weitere Infos zur Veranstaltung!

Hier finden Sie das Programm!

 

Aktionswoche Medienbildung JETZT, 17.- 23. Juni 2013/Wien

 

Erstmalig findet im Rahmen der österreichweiten Initiative „Medienbildung JETZT!“ eine AKTIONSWOCHE statt. In der Zeit vom 17.-23. Juni 2013 können Sie an mehr als 60 Veranstaltungen teilnehmen, die von Institutionen und Personen angeboten werden, die sich den Prinzipien von Medienbildung in Österreich verpflichtet fühlen. Die Aktionswoche findet in Wien statt und richtet sich an Kinder, Jugendliche, Eltern, LehrerInnen, MedienpädagogInnen und sonstige BildungspartnerInnen.

 

Hier finden Sie mehr Infos zur AKTIONSWOCHE.

Hier finden Sie das PROGRAMM der Aktionswoche.

Unterstützen Sie die Initiative Medienbildung JETZT!, indem Sie die Forderung nach „Medienbildung für alle“ unterzeichnen. Hier finden Sie Details.

 

Auch der media literacy award ist bei der Aktionswoche dabei! Besuchen Sie uns am Tag der offenen Tür! Am 18. Juni von 11:00-18:00 Uhr. Anmeldung erbeten.

 

Weiterlesen

Das Barcamp „Medienbildung JETZT!“ ist erfolgreich zu Ende gegangen

 

Bereits zum zweiten Mal fand vom 25.-26. Jänner im wienXtra-medienzentrum ein Barcamp der Initiative „Medienbildung JETZT!“ statt.

 


 

Um die Verankerung von Medienkompetenz im schulischen und außerschulischen Bildungskontext voranzutreiben, wurde 2010 in Wien die Initiative „Medienbildung JETZT!“ gegründet. Ähnlich wie die seit 2009 in Deutschland bestehende Initiative „Keine Bildung ohne Medien“ ist „Medienbildung JETZT!“ ein Netzwerk, bestehend aus Personen und Organisationen, die das gemeinsame Ziel verfolgen, die medienpädagogische Grundversorgung in Österreich zu thematisieren. Auch die Mediamanual-Redaktion bzw. das [mla]-Team gehören dieser Initiative an.

 

Zwei Tage standen im Zeichen von interaktiven Workshops, um den schulischen und außerschulischen Initiativen die Möglichkeit zu bieten, ihre Angebote und Ziele vorzustellen. Das Erarbeiten von gemeinsamen Synergien und Strategien stand während des Barcamps im Vordergrund. Mit Hilfe eines Forderungskatalogs wollen die Mitglieder von „Medienbildung JETZT!“ Medienkompetenz in Österreich flächendeckend implementieren und bildungspolitisch auf die Dringlichkeit ihres Anliegens aufmerksam machen.

Eine ausführliche DOKUMENTATION über die Veranstaltung liegt nun vor!

 

Weiterlesen

Einladung zum Barcamp „Medienbildung JETZT!“ am 25. und 26. Jänner 2013

 

Bald ist es wieder soweit!
Vom 25.- bis 26. Jänner 2013 lädt die Initiative „Medienbildung JETZT“ medieninteressierte PädagogInnen zu einem Barcamp ein. Ein Barcamp lebt von der aktiven Teilhabe und dem Wissens- und Erfahrungstausch aller Beteiligten. Das Programm wird gemeinsam erstellt. Unter http://bikum.mixxt.at/ kann man die Liste der bisher vorgeschlagenen Themen anschauen und eigene Ideen einbringen.

Fachtagung: „Wie kann Medienbildung im Schulalltag gelingen“?

 

Man nehme 40 Lehrkräfte, 7 Tischkreise ausgestattet mit Flipcams & Memorykarten,

3 Themenrunden und 1 gemeinsame Suche, um die Erfolgsrezepte für Medienbildung herauszufinden.

Diese erlesenen Zutaten fand ich vor auf der medienpädagogischen Fachtagung im Rahmen des Medienfestivals mla:connect im Dschungel Wien. Im World-Café-Format wurde die Fachtagung abgehalten, und ich hab mich unter die LehrerInnen gemischt.

 

Folgende drei Themenrunden waren Grundlage für unsere Gespräche:

  1. Wie sehen Lernumgebungen für audio/visuelle Medienprojekte konkret aus und wie sollten sie idealerweise gestaltet sein?
  2. Welche Vereinbarungskulturen gibt es an Schulen, um Medien sinnvoll zu nutzen?
  3. Wie können Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in der Medienbildung verankert werden?

Was wurde im Einzelnen diskutiert und welche Erkenntnisse kamen für mich dabei heraus?

 

Als es um den Austausch von Lernumgebungen ging, wurden die Memorykarten, die verschiedene Bilder aus dem Medienumfeld zum Thema hatten, spielerisch umhergeschoben, um Erfahrungen, Frust und Wünsche loszuwerden. Und was waren die Erfahrungen der LehrerInnen an meinem Tisch?

 

– Die oftmalige Notwendigkeit, sich privates Equipment zuzulegen, um nicht von der unzureichenden technischen Ausstattung der Schule abhängig zu sein;

– die Zurverfügungstellung privater Stunden, um das knappe Zeitbudget der Schulstunden auszugleichen;

– eine hohe soziale Kompromissbereitschaft.

 

Eine engagierte Lehrperson scheint heutzutage vor allem eines zu sein: eine ständige Vermittlerin, die bestrebt ist, ungünstige Bedingungen bestmöglich auszugleichen. Keine dankbare Rolle.

 

Aber warum lohnen sich angesichts der offensichtlichen Herausforderungen überhaupt die Mühen, Medienbildung im Schulalltag zu integrieren? Nach dem Austausch erschwerender Bedingungen folgten die Mut machenden Beispiele aus der Praxis.

Weiterlesen