zurück zur Übersicht

Red Umbrella

HTL Villach (K)
10. Schulstufe
Kurzfilm – PUBLIKUMSPREIS 2019

Inhalt

Red Umbrella erzählt die Geschichte einer Schülerin, die den Mut aufbringt ihren eigenen Weg zu gehen. Als sich in der Klasse herumspricht, dass sie an einem Poetry-Slam teilnehmen möchte, wird sie von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern schief angeschaut, belächelt, ja sogar angefeindet. Unangenehme Kommentare führen dazu, dass die Schülerin beginnt an sich selbst zu zweifeln, doch durch eine entscheidende Begegnung findet sie zurück zu sich und damit zu neuer Kraft.

Making-of
„Das vorliegende Projekt ist das Ergebnis von monatelanger Arbeit, entstanden durch einen Traum, umsetzbar gemacht durch die Leidenschaft und Aufopferung meines Teams, und fertig gestellt als Film, auf den wir stolz sind. Mit Red Umbrella wollen wir zeigen, was eine kleine Tat, ein Satz, 2 Minuten der Aufmerksamkeit, verändern können und was der Glaube einer Person an dich ausmachen kann.“ (Aus der Projektbeschreibung)

Projektleitung: Noël Seitner (Schüler)
Projektkoordination: Isabella Polligger (Lehrerin)

Jurybegründung

Das Engagement und die Leidenschaft des Filmteams sind beim Ansehen zu spüren, die viele Arbeit hat sich bezahlt gemacht: Anhand einer alltäglichen Geschichte wird gezeigt, wie schwer es manchmal ist, den eigenen Weg zu gehen und Selbstzweifel zu überwinden. 

Mit deutlichem Vorsprung gewinnt der berührende Film „Red Umbrella“ den Publikumspreis des media literacy awards [mla] 2019. Wir gratulieren herzlich!