Schäfchenradio

VS Graz St. Veit (Stmk)
1. - 4. Schulstufe
Website und Radio - PREISTRÄGER MULTIMEDIA 2016

Inhalt

An der Volksschule Graz-St. Veit gibt es seit Ostern 2015 ganz viele (Stoff-)Schäfchen. Sie wandern von einem Kind zum andern und haben dafür sogar einen eigenen Reisepass. In diesem steht nicht nur der Name des Schafes, sondern auch, was welches Kind mit ihm erlebt hat und wer Taufpate oder Taufpatin des Schafes ist. Die wechselnden Hirten und Hirtinnen tragen die Erlebnisse des Schafes ein. Da die Schafe nach jedem Ausflug zu ihrer Taufpatin oder ihrem Taufpaten zurückkehren, können diese alle Erlebnisse ihres Schafes mitlesen („Mein Schaf ist ganz schön sportlich!“). Ein Schaf darf jeweils eine Woche, fallweise auch länger, bei einer Familie bleiben. Die Kinder schreiben nicht nur auf, was das Schaf bei ihnen erlebt hat, es wird auch gezeichnet, gedichtet, erzählt und gesungen. Zu hören ist der „Schäfchentratsch“ im „Schäfchenradio“. Den Grundstein für dieses geniale Kommunikationskonzept hat Religionslehrerin Gerlinde Praher gelegt. Indem die Schäfchen aus Stoff von ihren Aktivitäten und Erlebnissen berichten, machen sie die Lebenswelt der Hirtenkinder den Erwachsenen zugänglich. 

Wie der „Schäfchenvollversammlung“ zu entnehmen ist, finden die Kinder das Spiel mit den Schafen „super und lustig“. Ihr Interesse für das Medium Radio konnten sie in einem Radioquizworkshop entwickeln, wo sie die wesentlichen Schritte der Radioarbeit spielerisch erlernten.

Projektunterstützung und Konzept: Doris Rudlof-Garreis, www.ohrenklick.at
Website zum Projekt Schäfchenradio: www.schaefchenradio.at

 

 

Jurybegründung

An der Volksschule St. Veit in Graz entstand 2015 das Schäfchenradio mit der Projektwebsite www.schaefchenradio.at. Seit der Gründung wächst die Zahl der an diesem Schulprojekt beteiligten Schülerinnen und Schüler permanent. Mittlerweile sind rund 317 „Schäfchen“ aktiv. Das Ergebnis lässt sich sehen: Eine vielfältige und abwechslungsreiche Plattform ist entstanden, die sogar in der Ferienzeit aktiv genutzt wird. Neben zahlreichen Audiobeiträgen sind ebenso Rätsel der Woche sowie Radionachrichten und Fotos zu finden. Darüber hinaus gibt es einen Bereich „Nur für Erwachsene“, wo das Konzept des Projekts erklärt wird und ältere Schäfchen zur Mitarbeit eingeladen werden. Herzliche Gratulation zur Auszeichnung und viel Erfolg für eure weiteren Pläne!