StartseiteStartseite Archiv
BMB
editorial
info
themen
leitfaden
projekte
workshop
e-academy
network
Kommunikation
Wie entsteht Bedeutung?
Semiotisches Labor
Medienlabor
Texte-Medienkultur
Cultural Studies
Einführung
Visual Cultures
Mediengeschichten
Medienpraxis
Gender und Film
Filmkritik mit C. Philipp
Filmehefte
Spielend Radio machen
Radiobeitrag machen
Radiotechnik
Sprechen vor der Kamera
Animationsfilm
Videoschnitt am Computer
Videoschnitt mit Avid
Weblogs & Podcasts
Weblogs
Podcasts
Abonnement
Produktion
Audio- und Videoformate
Rechtliche Grundlagen
Demokratisierung
Glossar
Meinungsfreiheit
Schülerzeitung
Dziga Vertov
Audiovisuelle Materialien
Tonmaterial
Medienkatalog
 
Für die Produktion eines Podcasts benötigen Sie folgende Komponenten: Mikrofon, Mikrofonvorverstärker oder Mischpult, Aufnahmegerät, einen Computer mit entsprechender Audiosoftware und Lautsprecher. Gegebenenfalls genügt auch ein Computer und ein Mikrofon und Lautsprecher.


Die erstellten Audiodateien werden im MP3-Format auf den Podspace (Website für Podcasts) geladen.


Welche Software brauche ich dazu?
Audacity ist ein kostenloser, leicht zu bedienender Audioeditor und Audiorekorder für Windows, Mac OS X, GNU/Linux und andere Betriebssysteme.




Mit Audacity kann man:
live Audio aufnehmen
Kassetten und Schallplatten digitalisieren
Ogg Vorbis, MP3- und Wave-Dateien bearbeiten
Töne und Dateien schneiden, kopieren und mischen
die Geschwindigkeit und Tonhöhe einer Aufnahme ändern
und noch vieles mehr.

GarageBand 3
GarageBand 3 ist nur für Mac OS X erhältlich. Das Programm ist im Softwarepaket iLife auf allen Macs vorinstalliert. Sie können damit komfortabel Podcasts aufnehmen, herstellen und veröffentlichen, denn diese Programmversion enthält speziell für das Podcasting entwickelte Funktionen.


iWeb

Am Apple Macintosh bietet die Software iWeb die Möglichkeit, den mit GarageBand erstellten Podcast zu veröffentlichen. Abo-Tasten für RSS und die Podcasts können einfach per Klick integriert werden. Wenn man auf dem eigenen Server veröffentlichen will, speichert man das Arbeitsergebnis auf dem Rechner ab und lädt es dann per FTP an den gewünschten Platz. Die Veröffentlichung auf iMac geht automatisch und es wird sogar eine Aufrufstatistik erstellt.

QuickTime Pro
Mit QuickTime Pro – für Mac und PC – ist das Erstellen von Podcasts bis hin zum Codieren von Medien in mehrere Formate möglich:
Erstellen von Videos mit dem H.264-Codec
Aufnehmen von Audio für die Produktion eigener Podcasts
Erstellen von Filmen für den iPod
Steuerelemente im Vollbildmodus
Konvertieren von Medien

Loudblog
Die Open-Source-Software Loudblog ist eine komfortable Lösung, um Medieninhalte ins Internet zu stellen. Die Audio/Video-Dateien können bequem mit dem Browser auf den Server hochgeladen werden. Ebenso erlaubt die Software, die Dateien mit Metadaten (Titel, Inhaltsangabe, Zeit und Datum etc.) zu versehen. Loudblog kann an das Design der eigenen Website angepasst werden. Für weniger geübte Webdesigner werden vorgefertigte Templates angeboten.

Loudblog erzeugt einen gültigen Podcast-Feed, der von Podcatchern wie z. B. iTunes oder Juice gelesen werden kann. Um die "mediablog posts" zu sehen oder zu hören, muss man nur die gewünschten Podcast-Feeds in den jeweils installierten Podcatcher kopieren.

Installationsvoraussetzung: mySQL-Datenbank und PHP müssen am eigenen Server installiert sein.

Natürlich können die Dateien auch mit einer beliebigen Blog-Software wie zum Beispiel Movable Type, Textpattern oder WordPress veröffentlicht werden.


FeedBurner
FeedBurner ist ein kostenloser Onlinedienst, mit dem man RSS-Feeds herstellen kann. Für Podcaster interessant ist die SmartCast-Funktion: Aus einem beliebigen RSS-Feed wird ein gültiger Podcast-Feed mit Enclosures erzeugt.




All in One

Wenn Sie Ihr Weblog bei einem Blog-Hosting-Anbieter betreiben, funktioniert das noch einfacher – sofern dieser Anbieter automatisches Podcasting unterstützt. Die erstellte Podcast-Datei wird einfach auf den Server geladen, dabei wird auch ein Podcast-Feed generiert. Podcasting-Hoster bieten gegen Bezahlung Webspace – eine Webseite für eigene Sendungen – und den nötigen iTunes-kompatiblen RSS-Feed. Die Tarife sind unterschiedlich. [Mehr Infos]

Top

©
mediamanual.at 2001-2016 | Webagentur onscreen