Startseite
bm:ukk
editorial
info
themen
leitfaden
projekte
workshop
e-academy
network
Kommunikation
Wie entsteht Bedeutung?
Semiotisches Labor
Medienlabor
Texte-Medienkultur
Cultural Studies
Einführung
Visual Cultures
Mediengeschichten
Medienpraxis
Gender und Film
Filmkritik mit C. Philipp
Filmehefte
Spielend Radio machen
Radiobeitrag machen
Radiotechnik
Sprechen vor der Kamera
Animationsfilm
Videoschnitt am Computer
Hardware
Software
Videoschnitt mit Avid
Meinungsfreiheit
Weblogs & Podcasts
Dziga Vertov
Audiovisuelle Materialien
Tonmaterial
Medienkatalog
 
Schnittsystem MatroxDer digitale Videostandard (Digital Video) hat die Möglichkeiten im Consumer Videobereich drastisch verändert. Digitales Video bietet eine Qualität, die bis dahin nur mit professionellem Equipment erzielt werden konnte. Damit ist auch für den Consumer die Videonachbearbeitung interessant geworden. Wer sein Video digital aufzeichnet, will es in der Regel im nächsten Schritt non-linear am Rechner bearbeiten. Digitale Aufzeichnungssysteme sind den analogen qualitativ vorzuziehen, da die Videodaten nicht neu komprimiert werden müssen. Zurzeit werden über 30 Digital Videokarten und unzählige Kameramodelle verschiedener Hersteller angeboten. Wir geben Ihnen Tipps und erklären die Grundlagen für den digitalen Videoschnitt.
Top

©
mediamanual.at 2014 | site map

Social Bookmarks:   Bookmark bei: Facebook


Workshop Video