StartseiteStartseite Archiv
BMB
editorial
info
themen
leitfaden
projekte
workshop
e-academy
network
Kommunikation
Wie entsteht Bedeutung?
Semiotisches Labor
Medienlabor
Texte-Medienkultur
Cultural Studies
Einführung
Visual Cultures
Mediengeschichten
Medienpraxis
Gender und Film
Filmkritik mit C. Philipp
Filmehefte
Spielend Radio machen
Radiobeitrag machen
Radiotechnik
Sprechen vor der Kamera
Animationsfilm
Trickfilmstudio
Drehbuch & Storyboard
Grundbegriffe Animation
Zeichentrick
Legetrick
Modell-Animation
Animation am PC
Pivot Stick Figure - Animation
Take One - Animation
Animation expandiert
Videoschnitt am Computer
Videoschnitt mit Avid
Meinungsfreiheit
Schülerzeitung
Weblogs & Podcasts
Dziga Vertov
Audiovisuelle Materialien
Tonmaterial
Medienkatalog
 
Die Möglichkeiten für die Erstellung von Animationen am Computer expandieren permanent. Dabei ist grundsätzlich zwischen 2-D- und 3-D-Animation zu unterscheiden.

Die 2-D-Animation geht von einer Fläche aus, auf der zumeist in mehreren Schichten zweidimensionale Objekte bewegt werden. Die analogen Pendants dazu sind Zeichentrick und Legetrick.
Die 3-D-Animation geht von einem Raum aus, in dem Objekte dreidimensional gebaut und bewegt werden können. Das analoge Pendant dazu ist die Modell-Animation.

Die beiden hier vorgestellten Beispielfilme sind 2-D-Animationen und bieten einen ersten Einstieg in den Bereich Computer-Animation.

Mit Pivot Stickfigure Animator lassen sich Strichmännchen entwerfen, kolorieren und bewegen. Die Software ist bereits für Kinder ab dem Volksschulalter geeignet und vermittelt "nebenbei" Grundbegriffe zu Software für die Erstellung bewegter Bilder.

Die Software Take ONE ist ein universelles Grafik- und Animationsprogramm, mit dem sich sowohl Bilder und Bildsequenzen als auch komplette Animationen, auch mit Interaktion und Sound, komfortabel erstellen und bearbeiten lassen.
Im Beispielfilm wird "Take One" als "digitaler Leuchttisch" benutzt, der Trickfilm statt mit Bleistift auf Papier mit der Maus am Bildschirm gezeichnet.
Top

©
mediamanual.at 2001-2016