Startseite
bm:ukk
editorial
info
themen
leitfaden
projekte
workshop
e-academy
network
Kommunikation
Wie entsteht Bedeutung?
Semiotisches Labor
Medienlabor
Texte-Medienkultur
Cultural Studies
Einführung
Visual Cultures
Mediengeschichten
Medienpraxis
Gender und Film
Filmkritik mit C. Philipp
Filmehefte
Spielend Radio machen
Radiobeitrag machen
Arbeitsschritte
Themenfindung
Recherche
Interviewvorbereitung
Aufnahmen machen
Protokoll
O-Ton-Einsatz
Beitragstext verfassen
Radio-Manuskript
Im Studio
Radiotechnik
Sprechen vor der Kamera
Animationsfilm
Videoschnitt am Computer
Videoschnitt mit Avid
Meinungsfreiheit
Weblogs & Podcasts
Dziga Vertov
Audiovisuelle Materialien
Bildmaterial
Tonmaterial
Medienkatalog
 
Die Arbeitsabläufe in einer Radiostation sind komplex und reichen von der Programmplanung bis hin zur Abwicklung im Sendestudio, wo die Bänder zur Ausstrahlung gebracht werden. Der Radio-Betrieb muss wie am Schnürchen laufen, der Faktor Zeit spielt eine wichtige Rolle. So darf keine Sendung, kein Beitrag zu kurz oder zu lang sein, alles und jede sollte rechtzeitig am richtigen Ort sein. Timing, Pünktlichkeit und Zeitdruck gehören zum Geschäft.

So breit das Spektrum an Darstellungs- und Sendeformen ist, so vielfältig und unterschiedlich sind auch die Tätigkeitsbereiche in der Radio-Produktion und in der Beitragsgestaltung. Auf dem Weg vom gewählten Thema zur fertigen Sendung liegen jedenfalls viele Arbeitsschritte. Die Radiopraxis beginnt meist mit dem gebauten Radiobeitrag. Zu wissen, wie ein Beitrag gemacht wird und was es dabei alles zu bedenken gibt, ist daher ein guter Einstieg in den Radiojournalismus.
Top

©
mediamanual.at 2014 | site map

Social Bookmarks:   Bookmark bei: Facebook