zurück zur Übersicht

Prototypische Aufgabe 4.1

Um die Arbeitsunterlage (PDF) downzuloaden, ist eine Registrierung erforderlich. Dies ist nur für Lehrpersonen an österreichischen Schulen möglich.

Sie haben bereits ein Benutzerkonto?
Bitte melden Sie sich hier an.

 

4.1 Selbstorganisiert lernen

Der indische Wissenschaftler Sugata Mitra hat sich Gedanken darüber gemacht, wie Lernen am besten funktioniert. Er ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Lernen entsteht, wenn die Lehrkraft das Lernen geschehen lässt, wenn sie den Lernenden erlaubt, ihren Bildungsprozess selbst zu organisieren.

Digitale Revolution
In vielen Bereichen der Gesellschaft steht ein Wandel bevor: Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt, unser Zusammenleben und auch die Art und Weise, wie wir lernen. Mit der Entwicklung des Internets stehen zudem völlig neue Bildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Zeitalter der Wissensgesellschaft erscheint es zentral, selbstverantwortliches und -organisiertes Lernen schrittweise einzuüben. Am Beispiel „Selbstständige Recherche im Internet“ lassen sich dabei gleich mehrere Aspekte durchspielen: Wie recherchiere ich im Netz? Wie komme ich zu relevanten Informationen? Welchen Webseiten kann man trauen? Wie kann ich überprüfen, ob etwas stimmt oder nicht? 

(Digitale) Medien im Unterricht
Neue Medien ermöglichen auch neue Formen des Lernens, einige davon tragen Titel wie „Blended Learning“, „Flipped Classroom“ oder „Gamebased Learning“. Solche und weitere Lernsettings möchten Wissen anders vermitteln als bisher und bieten theoretisch auch die Chance, dass Lernen nicht nur in der Schule stattfindet. Ob das funktionieren kann? Am besten ihr probiert es aus! Im PDF findet ihr weitere Anregungen dazu.

Linktipps:
https://www.ted.com/talks/sugata_mitra_build_a_school_in_the_cloud.html
https://www.ted.com/pages/sole_toolkit

Quelle: https://www.youtube-nocookie.com/embed/y3jYVe1RGaU