Fachtagung

Medienpädagogische Fachtagung am 30. Oktober 2014 in Wien

 

Wie wird Medienbildung eigentlich an einzelnen Schulen konkret umgesetzt? Falls Sie sich diese Frage schon gestellt haben und mit KollegInnen gerne darüber diskutieren wollen, kommen Sie zur Fachtagung, die am 30. Oktober 2014 von 14 – 17 Uhr im DSCHUNGEL WIEN stattfinden wird.

 

Im Rahmen der Tagung werden Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Österreich medienpädagogische Fallbeispiele aus der Schulpraxis zeigen. Präsentiert werden sowohl Projekte aus der Videoarbeit als auch Beispiele aus dem Multimediabereich. Im World Café-Format können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren, inwiefern Medienprojekte die soziale Interaktion verbessern und Kompetenzen gezielt fördern können.

 

Die Tagung richtet sich an LehrerInnen, LehramtsanwärterInnen und SchulleiterInnen.

 

Termin: 30. Oktober 2014, 14 – 17 Uhr im Museumsquartier, DSCHUNGEL WIEN

 

Die jeweiligen Landesschulräte wurden gebeten, die Teilnahme zu ermöglichen. Das BMBF übernimmt Reisekosten, Hotelkosten und lädt vor Beginn zum gemeinsamen Mittagessen im Café Leopold um 12 Uhr.

 

Hier finden Sie weitere Informationen.

 

 

 

“Die smarte digitale Welt und die analoge Schule” – ein Fachartikel von Inge Fritz

 

 

Wie verändern Digitalisierung und technische Errungenschaften die Arbeitswelt? Welche Kompetenzen brauchen Jugendliche, wenn sie die Schule verlassen? Impulse dazu und zahlreiche Anregungen zum Weiterdenken bot die Fachtagung „Wie kann Medienbildung im Schulalltag gelingen?“, die zum 5. Mal im Rahmen des Medienfestivals mla:connect (6. – 8. 11. 2013) im Theaterhaus Dschungel im Wiener Museumsquartier stattgefunden hat.

 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel zur Fachtagung von Inge Fritz und hier finden Sie den Artikel im Netz!