Ars Electronica Center

Digital Maker / MINT und Medienbildung – Newsletter online!

Im aktuellen Newsletter haben wir uns dem Thema Digital Maker gewidmet. „Maker“ ist eine Bezeichnung, die man auch als Do-it-yourself-Kultur beschreiben kann. Ziel ist, mit eigenen Mitteln ein Problem zu lösen.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen des aktuellen Newsletter!

 

In Kürze erscheint zudem ein Interview mit Susi Windischbauer und Hans Christian Merten, die auf vielfältige Weise im „Maker“-Bereich tätig sind und von ihren Erfahrungen im Schul- bzw. Museumsbereich (Ars Electronica) berichten.

 

 

Auf nach Linz!

Von 27. – 29. Jänner 2016 findet eine 3-tägige Convention im Ars Electronica Center und der Kunstuniversität Linz statt.

 

Veranstaltet wird das Symposium von der Studienrichtung Mediengestaltung / Institut für Kunst und Bildung.

 

Auszug VIS A VIS Programminfo: Digitale Technologien durchdringen fast alle Lebensbereiche und schaffen parallele Medienwirklichkeiten. Diese basieren auf dem Verständnis, Wissen und Können im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken. In Bildungskontexten zeigt sich eine Kluft zwischen selbstorganisierten Formen jugendlicher Netzkultur und institutionell vermittelter Bildungsinhalte. Welche Potentiale und Herausforderungen stecken daher in einer gestalterischen Medienbildung, um gemeinsam an einer Schule der Zukunft zu arbeiten?

 

Mit Jugendlichen und Experten aus Kunst, Kultur, Bildung und interdisziplinären Kreativ-Bereichen, wollen wir forschend-experimentell neue Wege erkunden. Im Fokus des Symposiums stehen daher, neben klassischen Präsentationsformen, Formate wie barcamp, hacker space workshop, cos-play, game stage, die zur aktiven Teilnahme einladen.

 

Unsere mediamanual-Redaktion wird vor Ort sein und die Angebote rund um den media literacy award vorstellen.

 

Hier geht’s zum Programm von VIS A VIS 2016.

Hier finden Sie weitere Infos.